Das Prognose- und Steuerungsinstrument für Verkaufschancen im B2B-Vertrieb

Durch die Kombination eines psychometrischen Fragebogens mit einem KI-basierten Prognosemodell können Sie die Genauigkeit Ihrer Vertriebsprognosen nachweisbar verbessern und eine realistische Basis für eine erfolgreiche Vertriebssteuerung schaffen.

Durch die genauere Vorhersage der voraussichtlichen Umsätze erhält die Geschäftsführung mehr Planungssicherheit. Das Vertriebsteam steuert seine Vertriebsaktivitäten anhand objektiver Erfolgsfaktoren. Die Vertriebsleitung nutzt die begrenzten Ressourcen optimal und bekommt mehr Kontrolle über den zu erwartenden Auftragseingang.

Der gesamte Vertriebsprozess wird optimiert und die Erfolgsquote der Pipeline gesteigert.

Als vollintegrierte Add-In Lösung für Microsoft Dynamics 365 Sales  & Salesforce verfügbar!

Fragebogen ausfüllen.

Auf Basis eines wissenschaftlich validierten Fragebogens werden die relevanten Einflussfaktoren des bisherigen Vertriebsprozesses zuverlässig und valide erfasst. Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 3 bis 5 Minuten.

Prognose wird berechnet.

Das KI-basierte Prognosemodell nutzt zur Vorhersage die Prognosen einer Vielzahl von Verkäufer*innen. Der KI-Algorithmus berücksichtigt dabei nur Informationen, die einen nachweisbaren Einfluss auf den Projekterfolg haben. Unerwünschte Einflüsse, wie z. B. Erfolgsdruck, situative Effekte oder Stimmungen werden statistisch geglättet.

Ergebnis ist fertig!

Nach ca. 5 bis 15 Sekunden erhalten Sie eine fundierte Erfolgswahrscheinlichkeit sowie ein objektives Bild von der aktuellen Verkaufssituation, mit dem Sie den weiteren Vertriebsprozess proaktiv steuern können.

Steigern Sie Ihre Erfolgschancen durch Simulation!

Simulieren Sie den Einfluss der Bewertungskriterien und steuern Sie Ihre Vertriebsaktivitäten auf der Basis von objektiven Erfolgsfaktoren.

Erkennen Sie die Problemfelder, bevor es zu spät ist.

Anhand der drei gemessenen Erfolgsfaktoren können Sie die Problemfelder einer Verkaufschance auf ein Blick erkennen:

1

Der Erfolgsfaktor Beziehung & Commitment spiegelt verschiedene Aspekte der Beziehung und des Commitments wider.

2

Die projektspezifische Wettbewerbsfähigkeit berücksichtigt die relative Stärke der Wettbewerber.

3

Der Erfolgsfaktor Anforderungen & Vorstellung zeigt, inwieweit die angebotene Lösung mit den Anforderungen übereinstimmt.

Die Bewertung der Erfolgsfaktoren basiert auf einer Likert-Skala von 1 bis 5.

Die Prognose-Statistik.

Der Durchschnitt der bewerteten Erfolgsfaktoren über mehrere Prognosen ist ein zuverlässiger Kennwert für die Leistung in der jeweiligen Verkaufsphase.

Durch den Vergleich dieser individuellen Kennwerte mit dem Team, dem Unternehmen oder anderen Unternehmen können Leistungsunterschiede aufgedeckt werden.

Die Analyse der Kennwerte über verschiedene Verkaufsphasen zeigt Verbesserungspotentiale für die Teamentwicklung auf.

Gezielte Analyse Ihrer Wettbewerber.

Mit Hilfe der Daten des Fragebogens wird automatisch eine Wettbewerber-Analyse erstellt, welche die Bewertungen hinsichtlich der Wettbewerber im Vergleich zu den eigenen Produkten zusammenfasst.

In diesem Marktüberblick können Sie direkt erkennen, bei welchen Wettbewerbern Sie besonders aufmerksam sein sollten.

Nutzen Sie die Detailinformationen des Marktüberblicks um die Stärken & Schwächen Ihrer Wettbewerber für jede Produktkategorie genauer zu analysieren.

Wettbewerber-Vergleich-Matrix
Matrix Überschneidung von Bauchgefühl, Erfolgsfaktoren, Projekterfolg

Holen Sie das Beste aus Ihrem Bauchgefühl!

Für die Vorhersage der Erfolgswahrscheinlichkeit wird nur der Informationsanteil des Bauchgefühls (A) verwendet, der einen Zusammenhang mit dem Projekterfolg hat.

Durch die objektiven Bewertungskriterien des Fragebogens (Erfolgsfaktoren) wird der Sales Forecast transparent und nachvollziehbar.

Nutzen Sie die bewerteten Erfolgsfaktoren als Gesprächsgrundlage in Forecast-Reviews und sparen Sie Zeit durch eine gemeinsame Sprache und ein einheitliches Verständnis.

Transparenter Erfolgsnachweis

Vergleichen Sie die Genauigkeit des Prognosemodells sowie die Trefferquoten mit dem Bauchgefühl im Live-Monitoring.